Betriebliche Gesundheitsförderung

- einfach, kostengünstig,

flexibel und effektiv!

EnerJob bietet Ihnen ganzheitliche und gezielt auf Ihr Unternehmen abgestimmte, individuelle Gesundheitsförderung.

 

Führen Sie Maßnahmen und Aktivitäten zur Gesundheitsförderung durch, überzeugen Sie sich selbst von der positiven Effekten, der Wirksamkeit und den Vorteilen für Ihr Unternehmen und gehen Sie dann weitere Schritte bis zu einem eigenen betrieblichen Gesundheitsmanagement.

  • Sie profitieren von den Vorteilen eines betrieblichen Gesundheitsmanagementsystems und bleiben dabei trotzdem flexibel und kostengünstig wie bei der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung sind vielfältig

Was heißt betriebliche Gesundheitsförderung konkret?

An dieser Stelle möchte ich Ihnen nur einige Beispiele nennen, mit welchen Maßnahmen und Aktivitäten wir die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter konkret fördern können.

  • Ergonomieberatung, -vorträge und -coaching
  • Seh- und Augentraining
  • Entspannungsübungen und -trainings für die Augen, den Kopf und Geist
  • aktive Pause und Entspannungspause
  • Brainfit-Training
  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Gesundheit
  • Ernährungsvorträge und -beratung
  • gesunde Ernährung am Arbeitsplatz in der Theorie und Praxis

Bewegungsangebote wie

  • die Fahrradtour
  • das Lauftraining
  • eine Wanderung
  • der Besuch im Klettergarten
  • das Beachvolleyballturnier
  • die Teilnahme an Firmenläufen
  • ... und viele Weitere

Außerdem natürlich auch Vorträge zu vielfältigen Themen rund um die Gesundheit im Berufs- und Privatleben.

 

Alles aus einer Hand und doch von den jeweiligen Spezialisten!

Falls Sie sich bereits Gedanken über betriebliche Gesundheitsförderung gemacht haben und konkrete Wünsche und Vorstellungen haben, dann sprechen Sie mit mir darüber.

Mit der Erfahrung und dem Netzwerk an Kooperationspartnern kann EnerJob fast alles ermöglichen, was Sie sich zur Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeiter wünschen.


Betriebliche Gesundheitsförderung

- Schritt für Schritt

Das Kennenlernen

  • Ich lerne Sie und Ihr Unternehmen zu erst einmal kennen, um die Motivation und Ziele für die Gesundheitsförderung in Ihrem Unternehmen zu erfahren und herauszufinden welche Vorstellungen Sie evtl. schon haben.
    Nur wenn ich weiß, was Sie wirklich erreichen wollen, kann ich Sie effektiv bei der Zielerreichung unterstützen.
Kennenlerngespräch und Zielabsprache im BGM Prozess


Die Bestandsaufnahme

  • Mittels einer auf die Unternehmensgröße angepassten Mitarbeiterbefragung führe ich eine Bestandsaufnahme durch, um herauszufinden, wie gesund und fit Ihre Mitarbeiter und damit Ihr Unternehmen ist. Außerdem analysiere ich die vorhandenen Ressourcen der betrieblichen Gesundheitsförderung, um diese in das EnerJob-Konzept einzubeziehen.


Die Bedarfsermittlung

  • Die Mitarbeiterbefragung fragt zusätzlich die Interessen und Vorlieben, sowie Randbedingungen seitens Ihrer Mitarbeiter ab, um die Akzeptanz und damit die Wirksamkeit der folgenden Maßnahmen zu erhöhen, denn Partizipation ist der Schlüssel zu erfolgreicher Gesundheitsförderung.


Die Planung von Maßnahmen

  • Ich plane auf Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter zugeschnittene Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderungen anhand des aus der Mitarbeiterbefragung ermittelten Bedarfs und den Interessen.
    Die Angebote können breit angelegt sein oder den Fokus auf bestimmte Bereiche legen oder spezielle Zielgruppen ansprechen.


Die Durchführung  von Aktivitäten

  • Ich sorge zusammen mit meinen Kooperationspartnern für die regelmäßige und kontinuierliche Umsetzung von Maßnahmen und Aktivitäten zur betrieblichen Gesundheitsförderung und steigern damit die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Motivation ihrer Mitarbeiter.


Die Evaluation

  • Über mehrere Aktivitäten hinweg wird die Akzeptanz der Maßnahmen bei Ihren Mitarbeitern und die sich daraus ergebende Wirksamkeit anhand bestimmter Kennwerte ermittelt.
    Bei Bedarf können wir zusammen spezielle Kennwerte festlegen, welche die Effektivität der Maßnahmen rückwirkend überprüfen.


Das Betriebliche Gesundheitsmanagement

  • Ich führe bei Bedarf mit Ihnen zusammen ein betriebliches Gesundheitsmanagementsystem nach DIN SPEC 91020 ein und wir verankern Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung fest in Ihrem Unternehmen.


Nach DIN SPEC 91020 beinhaltet die betriebliche Gesundheitsförderung

  • Stärkung der Gesundheitskompetenzen der Mitarbeiter
  • Maßnahmen zur Gestaltung gesundheitsförderlicher Bedingungen
  • Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden im Betrieb
  • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit